Hier finden Sie uns:

Praxis für Gefäßmedizin
Fleischscharren 4
38640 Goslar

Telefon: 05321 317181

E-Mail: praxis@gefaessmedizin-meyne.de

Praxis für Gefäßmedizin Dr. med. Konrad Meyne
Praxis für Gefäßmedizin Dr. med. Konrad Meyne

Therapien

Diese Behandlungen finden bei uns statt:

 

Konservative (medikamentöse) Therapie von Durchblutungsstörungen

Behandlung arterieller Durchblutungsstörungen entsprechend dem Schweregrad (nach FONTAINE) mit intravenöser Infusionstherapie

 

Chronische Wunden

Es besteht eine besondere Qualifikation in der Behandlung chronischer Wunden bei Diabetes mellitus (Diabetisches Fußsyndrom) und venösen Stauungssyndromen.

 

Intermittierende apparative Kompressionstherapie

Beinschwellungen unterschiedlicher Ursache - Venenklappenschwäche, postthrombotisches Syndrom, Lymphödem, Lip-Lymphödem - können durch eine intermittierende apparative Kompressionstherapie (sog. Hydroven- oder Lymphomat-Therapie) wirksam behandelt werden.

Stauungsbedingte Begleitbeschwerden wie Spannungs- und Schweregefühl der Beine, nächtliche Muskelkrämpfe werden rein physikalisch nachhaltig gelindert. In manchen Fällen ersetzt die intermittierende apparative Kompressionstherapie das Tragen von Kompressionsstrümpfen.

 

Krampfadern und Besenreiser

Die intermittierende pneumatische Kompressionstherapie wird mit Stiefel- oder Beckenmanschetten durchgeführt
Druckversion Druckversion | Sitemap
Fleischscharren 4, 38640 Goslar, Tel.: 05321 317181, E-Mail: praxis@gefaessmedizin-meyne.de